_MG_1472.JPG
 

Willkommen im kropkå

„Irgendwann mache ich meinen eigenen Laden auf!“ 
Und dann zögert man doch. Weil man nicht weiß, ob so ein „Gastro Ding“ genug abwirft, um davon leben zu können. Weil man viel zu wenig Geld und Erfahrung hat. Und zuviel Zeit zum Sorgen machen. Und vor allem, weil man plötzlich doch unsicher ist, ob der Apfelkuchen wirklich so gut schmeckt, dass jemand dafür Geld bezahlt. 

Was passiert, wenn man sich doch traut, der Sicherheit adé sagt und an seinen großen Traum glaubt, seht ihr hier.

Unsere Philosophie

Wir sind ein klitzekleines Team, in einem klitzekleinen Laden. Wir haben auf diesen 50qm nicht nur jede einzelne Fliese selbst geklebt, sondern in jedes noch so winzige Detail eine Menge Liebe, Herzblut und schlaflose Nächte gesteckt. Wir haben alle unsere Speisen sorgfältig ausgesucht, uns kugelrund probiert – und die Menschen, die hinter den einzelnen Produkten stecken, kennengelernt. Was uns alle verbindet: Die Liebe zu leckeren Dingen, Qualität und Nachhaltigkeit. 

Deswegen kommt unser Kaffee z.B. von einer kleinen Rösterei in Dortmund (Neues Schwarz), das Brot wird nach traditionellem Handwerk im Holzofen gebacken (Der Holzofenbäcker, Kiel), unser Käse kommt von glücklichen Kühen (Bio-Hafenkäserei Münster & Backensholzer Hofkäserei), die Milch vom Bauernhof (Milchhof Reitbrook) und unsere Bio-Eier vom Hof Hornbrook. Und Kuchen? Den machen wir natürlich selbst. Mit Hingabe, Liebe und einer ganzen Menge Kalorien.

Ehrlich? Wir sind ziemlich nervös. Nicht nur, weil dieser Traum jetzt wahr wird – sondern auch, weil wir ihn endlich mit euch teilen können. Und ihr? Ihr überzeugt euch am besten selbst. Aber bestellt euch dafür erstmal ein anständiges Stück Kuchen und einen leckeren Kaffee.