_MG_1631.jpg

Unsere Partner.

Der-Holzofenbaecker.jpg

Der Holzofenbäcker / Kiel 

Bei uns dreht sich alles ums Brot. Deswegen stammen unsere Laibe auch von einem Bäcker, ders wirklich kann: Andreas, dem Holzofenbäcker aus Kiel. Dort wird Brot noch wie vor 100 Jahren gebacken – traditionell mit Handarbeit und direkt im Holzofen. Ohne Chichi, ohne Geschmacksverstärker oder Farbstoffe – nur mit Getreide, Mehl, Salz, Wasser und Sauerteig aus eigener Herstellung. Einer der Gründe, warum alle Brote unterschiedlich aussehen – und so verdammt gut schmecken.

muenster_hafenkeaserei_besuchen.jpg

Bio-Hafenkäserei / Münster

Den fantastischen Käse, den du auf unserem Frühstück findest, kommt von unserer Lieblings- Molkereimeisterin Ann-Paulin. Von Hand gewendet, gecoatet und geschmiert, reifen all ihre großartigen Gouda- und Rotschmierkäse mindestens sechs Wochen auf Fichtenholzbrettern. Natürlich alles Bio. Mit ökologisch angebauten Kräutern und Gewürzen. Aus Überzeugung. Aus Tradition. Und aus Freude am Genuss. 

02ueberuns.jpg

Neues Schwarz / Dortmund

Ein Café ist nur so gut, wie sein Kaffee. Deswegen beziehen wir unsere Filter- und Espressobohnen von einer kleinen, inhabergeführten Kaffeerösterei aus Dortmund: dem "Neuen Schwarz". Die von Benedikt liebevoll ausgesuchten Bohnen stammen von kleinen, ausgewählten und gerecht bezahlten Produzenten und werden  schonend und heller als bei industriellen Röstereien geröstet. Unser Blend: 50% Brasilien (Pulped Natural), 30% El Salvador (Honey), 20% Guatemala (Natural).

Milchhof-Reitbrook-5401.jpg

Milchhof Reitbrook / Hamburg

Frisches Weide-Gras, artgerechte Tierhaltung und glückliche Kühe. Kurz: Milch in Spitzenqualität. Das schmeckt man auch im Kaffee. Die Landmilch, die wir fürs kropkå beziehen, ist weder homogenisiert noch standardisiert. Sie hat noch ihren natürlichen Fettgehalt und rahmt bei längerem Stehen auf. 

Marmelade

BiBi / Mülheim Ruhr

Wir alle kennen Erdbeer-, Himbeer-, Kirschmarmeladen. Aber Hand aufs Herz und Augen zu: Schmeckt man wirklich, welche Frucht in der rot gefärbten Industrie-Marmelade steckt? Geschmacksverstärker? Fehlanzeige. Bei Bibi kommen nur frische Früchte ins Glas. Und ein klein wenig Zucker. Dafür doppelt so viel Liebe. Und das schmeckt man. Ganz neu auf eurem Frühstücksbrett: Pflaume-Zimt. 

tumblr_omenyn3M8v1sqxocfo1_1280.jpg.png

Tom Wilhelm / Dortmund

Tom, Tischler aus Dortmund, stellt in seiner Werkstatt nicht nur Skateboards her, sondern auch unsere fantastischen Speisekarten-, und Bretter. Aus Eiche und mit Baumkante versehen, ist jedes Einzelne ein echtes Unikat.